Über den Club

Allgemeines

Der Manga-Club der Universität Trier befasst sich mit japanischen Comics und ist nicht nur ein Treffpunkt für Fans, sondern auch für Zeichner und Forscher. Einmal wöchentlich treffen wir uns an der Uni für Besprechungen, Diskussionen und selbstverständlich zum Zeichnen.

Wir haben mehrere aktive Studierende, die zum Thema Manga forschen und mit denen man gut dem Thema Manga auf den Grund gehen kann. Außerdem haben wir engagierte Zeichner und Zeichenmaterial um Zeicheninteressierte und auch Veteranen ein Forum zum Zeichnen und Verwirklichen zu bieten.

Aber auch wer weder forscht noch zeichnet, kommt bei uns auf seine Kosten: Aktive Diskussionen zu alten und neuen Mangas in Deutschland und Japan, Anime, Cosplay, japanischer Lifestyle, zudem Club-Aktivitäten, Partys und vieles mehr erwartet euch!

Aktivitäten

Der Manga-Club besteht nicht nur aus unseren wöchentlichen Sitzungen. Auch darüber hinaus sind viele Aktivitäten geplant. Neben unseren gelegentlichen Partys zur Zelebrierung unseres Clubs und unserer Freundschaft, können sich jene, die aktiv mitwirken möchten, auch kreativ ausleben.

Jedes Semester ist eine Ausstellung mit A3-großen Illustrationen an der Uni geplant. Eine Woche lang sollen ausgewählte Meisterwerke unserer Zeichner ausgestellt werden. Dabei soll es den Zuschauern ermöglicht werden, ihre Gedanken zu bestimmten Bildern niederzuschreiben und an uns weiterzuleiten. Im Anschluss dieser Ausstellung werden in der Sitzung diese Gedanken und Kritik eruiert (natürlich freiwllig!).

Zu den Ausstellungen versuchen wir ebenfalls jedes Semester ein kleines Heft anzufertigen, für das jedes Club-Mitglied eine geschriebene oder illustrierte Manga-Geschichte beisteuern darf. Diese Anthologie soll dann zum Selbstkostenpreis verkauft werden und kann dabei helfen, sowohl Selbstbewusstsein, als auch Bekanntheit in der Szene zu erlangen. Auch diese Arbeiten wollen wir in den wöchentlichen Sitzungen nach Veröffentlichung kritisieren und loben (ebenfalls freiwillig!).

Weitere Aktivitäten schließen das Gestalten von Plakaten für studentische Ereignisse, Fahrten zu Messen, Symposien und Konferenzen, Übersetzungsarbeiten, sowie unser jährliches Vorstellungsbuch ein. Dieses kleine Heft dient zur Vorstellung des Clubs beim jährlichen Markt der Möglichkeiten für die kommenden Erstsemester.

Wer auch Lust hat, in seiner Freizeit sich dem Club zu widmen, kann auch an Ferienaktivitäten wie dem Trainingscamp teilnehmen. Ein Event, bei dem Mitglieder des Clubs zum Selbstkostenpreis für eine kurze Zeit in den Urlaub fahren und zusammen an Beiträgen für die Anthologie arbeiten können.

Finanzen
 
Da der Club einige Dinge veranstaltet, ist eine Finanzierung leider notwendig. Doch keine Angst:
Für Neulinge ist das erste Semester gratis!
Wenn ihr euch danach für den Club weiter engagieren und mit dabei bleiben wollt, bitten wir um einen kleinen Semesterbeitrag.

Der Semesterbeitrag beläuft sich auf 5€ pro Semester und wird zu Anfang der Vorlesungszeit komplett an den Finanzer des Clubs bezahlt. Bei Austritt wird dieser Beitrag leider nicht zurückerstattet. Der Beitrag wird für jene erhoben, die nach dem ersten Semester an den Aktivitäten des Clubs weiter aktiv teilnehmen möchte.

Das Geld des Semesterbeitrags wird aufgewendet um die vielen Aktivitäten des Clubs zu Finanzieren. Neben Druckkosten für Plakate, Büromaterialien, Kautionen und die Kosten zur Erstellung von Druckerzeugnissen, können Anträge für Zeichen- und Forschungsmaterialien, sowie andere, für den Club als wichtig erachtete Dinge gestellt werden. Es ist nicht geplant mit dem Geld Partys oder Fahrkostenzuschüsse für Messen zu finanzieren.

Wer ist Pjørn?

Pjørn ist unser Club-Maskottchen. Er ist ein blauer Zwergpinguin mit grünem Schnabel mit einer Leidenschaft für das Zeichnen. Er macht auch gerne Cosplay oder faulenzt. Am liebsten isst er Sushi, schläft den ganzen Tag oder regt sich über alles auf. Man muss ihn einfach liebhaben!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Interesse geweckt? Dann komm‘ zu einer unserer Sitzungen!

Jede Woche in der Vorlesungszeit Montags ab 19:00 Uhr in P13, Dienstags ab 18:00 Uhr in P2 der Universität Trier.

Für mehr Informationen könnt ihr auch gerne an manga-club-uni-trier@gmx.de mailen.